Über uns

Der Zivilschutz des Kantons Luzern ist ein Partner des Bundes, der Gemeinden und ist Teil des Verbundsystems Bevölkerungsschutz.

Schutzdienstpflicht

Der Zivilschutz basiert auf einer nationalen Dienstpflicht (Schutzdienstpflicht). Männer mit Schweizer Bürgerrecht, die für die Schutzdienstleistung tauglich sind und nicht Militärdienst oder Zivildienst leisten, sind schutzdienstpflichtig.

Der Zivilschutz erbringt folgende Leistungen

  • Schutz der Bevölkerung
  • Betreuung von Schutz suchenden Personen
  • Kontrollführung über die Schutzdienstpflichtigen
  • Bereitstellung der Schutzinfrastruktur und der Mittel für die Alarmierung der Bevölkerung
  • Durchführung der Grund-, Zusatz-, Kader- und Weiterbildung
  • Festlegung und Überprüfung der Leistungsziele in der Ausbildung
  • Unterstützung der Führungsorgane und der Partnerorganisationen des Bevölkerungsschutzes
  • Instandstellungsarbeiten
  • Bewilligung von Einsätzen zugunsten der Gemeinschaft und von Wieder-holungskursen
  • Schutz der Kulturgüter
  • Aufsicht über die Erstellung, den Unterhalt und die Werterhaltung von Schutzbauten
  • Zur Verfügungstellung des Zivilschutz-Ausbildungszentrum Sempach für Schulungen Dritter

Im Weiteren ist die Kantonale Zentralstelle für wirtschaftliche Landesversorgung dem Zivilschutz unterstellt.